Samaria gorge

Samaria-Schlucht

Runterscrollen

Samaria-Schlucht
Nationalpark von Griechenland

Die Samariá-Schlucht ist seit 1962 ein Nationalpark Griechenlands auf der Insel Kreta, eine wichtige Touristenattraktion der Insel und ein Biosphärenreservat der Welt.

Die Schlucht befindet sich im Südwesten Kretas in der regionalen Einheit Chania. Es wurde von einem kleinen Fluss zwischen den Weißen Bergen (Lefká Óri) und dem Berg geschaffen. Volakias. Es gibt eine Reihe anderer Schluchten in den Weißen Bergen. Während einige sagen, dass die Schlucht 18 km lang ist, bezieht sich diese Entfernung auf die Entfernung zwischen der Siedlung Omalos auf der Nordseite des Plateaus und dem Dorf Agia Roumeli. Tatsächlich ist die Schlucht 16 km lang und beginnt auf einer Höhe von 1.250 m am Nordeingang und endet am Ufer des Libyschen Meeres in Agia Roumeli. Der Weg durch den Samaria-Nationalpark ist 13 km lang, aber vom Parkausgang aus muss man noch zwei Kilometer nach Agia Roumeli laufen, wodurch die Wanderung 15 km lang wird. Der berühmteste Teil der Schlucht ist der Abschnitt, der als Gates (oder fälschlicherweise als "Iron Gates") bekannt ist, wo sich die Seiten der Schlucht einer Breite von nur vier Metern nähern und bis zu einer Höhe von fast vier Metern ansteigen 300 Meter. Die Schlucht wurde 1962 zum Nationalpark, insbesondere als Zufluchtsort für die seltene Kri-Kri (kretische Ziege), die weitgehend auf den Park und eine Insel vor der Küste von Agia Marina beschränkt ist. Es gibt mehrere andere endemische Arten in der Schlucht und Umgebung sowie viele andere Arten von Blumen und Vögeln.

Das Dorf Samariá liegt direkt in der Schlucht. Es wurde schließlich von den letzten verbliebenen Einwohnern im Jahr 1962 aufgegeben, um Platz für den Park zu machen. Das Dorf und die Schlucht haben ihren Namen von der alten Kirche des Dorfes, Óssia María.

Ein Muss für Besucher Kretas ist es, den Weg entlang der Schlucht vom Omalos-Plateau nach Agia Roumeli am Libyschen Meer zu absolvieren. An diesem Punkt segeln Touristen in das nahe gelegene Dorf Sougia oder Hora Sfakion, wo sie dort übernachten können, oder Sie könnten einen Bus zurück nach Chania nehmen. Die Wanderung dauert fünf bis sieben Stunden und kann besonders im Hochsommer anstrengend sein.

Lokale Reiseveranstalter bieten organisierte Touren zur Schlucht an. Dazu gehören der Bustransport vom Hotel zum Eingang (in der Nähe des Dorfes Omalos) und eine Busverbindung, die auf Wanderer wartet, nachdem sie die Fähre in Sougia oder Sfakia (Chora Sfakion) verlassen haben. Wenn Sie alleine sind, können Sie eine eintägige Rundreise von Chania oder von Sougia oder Paleochora aus unternehmen. Beachten Sie, dass die Morgenbusse von Sougia und Paleochora am Sonntag nicht verkehren. Die Fähren verlassen Agia Roumeli um 17:00 Uhr nach Chora Sfakion (Richtung Osten) und nach Sougia / Paleochora (Richtung Westen).

Es gibt auch einen "faulen Weg" - von Agia Roumeli zu den Toren und zurück.

Wie kommt man
nach Samaria

  • Es gibt tägliche Busse, die von Chania zum Kopf der Schlucht namens Xyloskalo fahren. Die mit "OMALOS" gekennzeichneten Busse fahren um 07:45 und 8:45 Uhr vom zentralen Busbahnhof in Chania ab. Der Fahrpreis für eine Hin- und Rückfahrt beträgt 15,70 €.

  • Die Morgenbusse brauchen eine Stunde. Die Schlucht ist 12,8 km lang, aber es gibt noch eine weitere Entfernung von 3,2 km, nachdem Sie die Schlucht verlassen haben, um Agia Roumeli zu erreichen. Sie brauchen fünf bis sechs Stunden, um die 16 km zu laufen. Seien Sie sich bewusst, dass es immer bergab geht und somit bis zu den Knien anstrengend ist.

  • Der Eintritt beträgt 5 € (kostenlos für Kinder unter 15 Jahren).

  • Entlang der Schlucht gibt es viel Trinkwasser. Wanderschuhe werden empfohlen, auch Turnschuhe können getragen werden.

  • Am Ende der Schlucht plus 2 km befindet sich Agia Roumeli, ein Dorf mit Restaurants und Unterkünften sowie Booten nach Chora Sfakion oder Sougia. Um am selben Tag zurückzukehren, nehmen Sie das Boot 17:30 (2019) (Fahrpreis: 12,70 €, 2019) nach Chora Sfakion oder Sougia.

  • Von Sougia oder Chora Sfakion kehren Busse nach Chania zurück und fahren um 18:30 Uhr ab. Der Bus wartet immer auf das Eintreffen des Bootes.

  • Tickets für die beiden Busse können an der Kasse am Busbahnhof Chania reserviert werden (Ticketpreis Tag-Rückfahrt 15,70 €). Das Ticket für das Boot kann nur in Agia Roumeli gekauft werden.

  • Es gibt tägliche Führungen, die von verschiedenen Reisebüros durchgeführt werden. Die Kosten betragen in der Regel etwa 20 € (2011) und beinhalten den Fahrpreis für Busse und den Reiseleiter. Der Preis beinhaltet keine Bootstickets (11 €) und Eintrittsgelder (5,00 €), die normalerweise separat im Bus erhoben werden .

 

Aktivitäten auf Kreta

Create your own summer story to tell

hospitality born in Crete